Feedbacks

Was FoodCoop-Mitglieder und HerstellerInnen, die uns beliefern, an der FoodCoop schätzen:

 

Eva:

Warum ich am liebsten nur noch über die Foodcoop einkaufen möchte …

… weil es mir wichtig ist zu wissen, wo meine Lebensmittel herkommen und wie sie produziert werden. Die Produkte der Foodcoop stehen für mich für kurze Transportwege und möglichst biologischen Anbau.

… weil ich die fairen Beziehungen zwischen KonsumentInnen und ProduzentInnen viel schöner finde als ein anonymes Einkaufen im Supermarkt.

… weil ich es toll finde, wenn ich meinen Einkauf unverpackt oder in Mehrwegverpackung abholen kann und somit keine unnötigen Plastikverpackungen anfallen.

… weil es mir das Gefühl der Selbstwirksamkeit gibt. Durch das Einkaufen über die Foodcoop unterstütze ich kleinbäuerliche Strukturen und keine große Agrarindustrie.
 

Biokräuterei Mathiasnhof (Magdalena und Thomas):

Die Foodcoop ist für uns eine sehr wertvolle Erfahrung, wir schätzen den direkten Kontakt zu unseren Konsumenten, den persönlichen Austausch, das Feedback zu unseren Produkten, die Wertschätzung uns und unserer Arbeit gegenüber, es lässt sich schwer in Worte fassen.. als motivierendes Beispiel einer Konsumentin: "Wenn ich beim Abendessen sitze, muss ich immer an diejenigen denken, die dafür sorgen, dass ein derartiges Gericht auf meinem Teller Platz finden darf..."

Wir sind sehr gern Teil der Foodcoop- eine Bereicherung für beide Seiten!
 

Heidi und Peter:

Jeden Freitag freuen wir uns, wenn wir viele - und es werden ja immer mehr - Nahrungsmittel über die Foodcoop beziehen können. Wir sind von Anfang an dabei und die Gründe für unsere Begeisterung sind vielfältig: Regionalität, biologische Qualität, direkte Informationen durch die ProduzentInnen, Saisonalität - es muss ja nicht das ganze Jahr über Erdbeeeren geben -, ökologische Sinnhaftigkeit, unbürokratisches Bestellsystem oder Kooperation mit Menschen, die ähnliche Interessen haben.
 

Florian:

Die FoodCoop ist für mich sowohl Bezugspunkt für super Lebensmittel, als auch Gemeinschaft die mich mit regionalen ProduzentInnen und anderen nachhaltig denkenden Menschen verbindet. Das Bewusstsein dafür, was regional und saisonal wirklich bedeutet steigt mit jeder Bestellung und jedes Mal freue ich mich, welche tollen Produkte unsere Bäurinnen und Bauern hier herstellen!


 

Stockwerk Naturwabenimkerei (Michael und Richard):

Naturnahes Imkern heißt für uns, den Bienen Zeit und Raum zu lassen. Die Honigernte selbst ist für uns am Ende eines Bienenjahrs die schönste Draufgabe und süßeste Belohnung für die Arbeit mit den Bienen. Das Bienenwohl und der direkte Kontakt mit Menschen, die unsere Philosophie und die Qualität unseres Raritätenhonigs schätzen, sind für uns das Um und Auf. Die Foodcoop bietet genau das – und noch viel mehr: Sie schafft nachhaltiges Bewusstsein und eröffnet Kooperationsmöglichkeiten in der Region, die es ohne sie schlicht nicht gäbe.
 

Michi und Manuel:
Kurze Transportwege, biologisch, mit weniger Verpackungsmüll und mit Liebe produziert – das war es, was uns überzeugt hat, Teil der Foodcoop Vöcklabruck zu werden.
Seit fast zwei Jahren sind wir nun begeisterte Mitglieder, bestellen wöchentlich unkompliziert über den Onlineshop unsere geliebten Bioprodukte und holen sie Freitagnachmittag im OKH ab. Dabei treffen wir auch bekannte Gesichter und tauschen uns gerne aus. Jedes Produkt, das direkt und ohne Supermarktaufschlag gekauft wird, unterstützt und wertschätzt die Arbeit der Bio-Betriebe in unserer Region! Probier‘s einfach mal aus!
 

Claudia:

Die Vöcklabrucker Food Cooperative ist für mich eine wichtige Quelle für regionale und saisonale Bio-Produkte, da ich nicht so viel Zeit, um auf die Bauernmärkte zu gehen und meinen Einkauf schon im Vorfeld – bargeldlos  und einfach – online tätigen kann. Das Abholen meines Einkaufs ist am Freitagnachmittag in wenigen Minuten erledigt und sollte ich es Mal zeitlich nicht schaffen, steht auch später noch alles für mich abholbereit, sorgfältig gekühlt und frisch.

Ganz besonders gefällt mir der Austausch untereinander, die Nähe zu den ProduzentInnen und die Tatsache, dass hier mit ‚Bio‘ auch wirklich Bio gemeint ist. Ein herzliches Danke an alle, die diese Food Cooperative so engagiert am Laufen halten und so einen nachhaltigen Beitrag für mehr Vielfalt und zur Stärkung der Region beitragen!
Freue mich, euch dort kennen zu lernen! Viele Grüße, Claudia