Genossenschaften neu gedacht

Impulsabend am 28.9. ab 19 Uhr im OKH

“Was einer nicht schafft, das schaffen viele” – Kooperation ist seit über 150 Jahren der Kern des genossenschaftlichen Gedankens, der aktueller ist denn je. Und immer mehr Menschen und Initiativen entdecken die Genossenschaft wieder als die optimale Geschäftsform für neue Projekte. Was ist eine Genossenschaft im rechtlichen Sinn? Worin unterscheidet sich die Genossenschaft von Vereinen oder GmbHs? Welche Möglichkeiten bietet eine Genossenschaft für regionale Initiativen und wie können sich engagierte BürgerInnen einbringen? Diesen und noch mehr Fragen gehen wir bei dieser Veranstaltung auf den Grund. Bernd Fischer vom Genossenschafts-Geschäft “Um's EGG” in Losenstein berichtet von den praktischen Erfahrungen im Genossenschafts-Alltag.

19.00 Uhr Begrüßung – Einführung
Veronika Muß (Transitiongruppe Vb/FoodCoop Vb)
Johannes Meinhart (Regionalmanagement OÖ)

19.10 Uhr Warum eigentlich Genossenschaften?
Wolfgang Mader (Loop3, Otelo eGen, OTELO Vöcklabruck)

19.35 Uhr Erfahrungsbericht aus der Praxis des Genossenschaft-Geschäfts “Um's EGG” von Bernd Fischer (Gründer und Obmann)

20:15 Uhr Austausch und vertiefende Diskussion mit den Referenten

21:00 Uhr Ausklang

Anmeldung

Ab 16 Uhr wird es ein Vernetzungstreffen für Foodcoops geben. Anmeldung dafür unter foodcoop@vb-transition.at

COVID19 Info: Es sind die aktuellen geltenden Bestimmungen zu beachten!


Geändert am 09.09.2020 14:19

Weitere Beiträge