Vortrag und Diskussion "Gesunder Boden - gesunder Mensch" am 24.9.

Zum Buch von Dr. Grassberger "Das leise Sterben"

Pfarrsaal, Mozartstr. 1, 4850 Timelkam ab 19.15 Uhr (Beginn 19.30 Uhr)

Warum wir eine landwirtschaftliche Revolution brauchen, um eine gesunde Zukunft zu haben

Vortrag & Diskussion mit DDr. Martin Grassberger

„Das leise Sterben“: Gesundheitskrisen, Artensterben, Höfesterben, Ausbreitung der industriellen Landwirtschaft, Ernährungskrisen und Fehlernährung, chronische Krankheiten, Klimakrise, Bodenverlust etc. – was hat das alles miteinander zu tun?

Der Mediziner, Biologe, Gerichtsmediziner und Praktiker im regenerativ-ökologischen Pflanzenbau Martin Grassberger denkt in Zusammenhängen: Wie hängen das Bodenleben und Bakterien im Boden mit den Bakterien im Darm der Menschen und Tiere zusammen? Was bedeuten diese Zusammenhänge für Landwirtschaft und menschliche und tierische Gesundheit? Warum können viele chronische Krankheiten von der Medizin nicht geheilt werden?

Martin Grassberger eröffnet anhand von neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Perspektiven weitreichende Fragen über die Zukunft der Landwirtschaft. Für Bäuerinnen und Bauern steckt darin eine Vision, wie es anders gehen könnte.

Referent: Univ. Prof. DDr. Martin Grassberger studierte Medizin sowie Biologie in Wien und ist Facharzt für Gerichtsmedizin. Er betreibt in NÖ regenerativ-ökologischen Gartenbau. Sein Buch „Das leise Sterben“ ist Wissenschaftsbuch des Jahres 2020.

Freiwillige Spenden erbeten

Anmeldung: Aufgrund der Corona-Pandemie bitten wir um Anmeldung bis 23.09.2021 per E-Mail an veranstaltung@viacampesina.at oder telefonisch 01-89 29 400.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30, wir bitten die Teilnehmenden bereits um 19:15 einzutreffen.

Die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden eingehalten.

Veranstaltet von der ÖBV-Regionalgruppe Vöcklabruck in Kooperation mit Erde und Saat, Gestaltungsbeirat Bio Austria Vöcklabruck, Foodcoop Vöcklabruck, KULI – Kultur.Land.Impulse. Gefördert von der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung.


Weitere Infos: www.viacampesina.at/termine


Geändert am 20.09.2021 18:30

Weitere Beiträge